Alarmaufschaltung

Alarmaufschaltung

Wir sichern Ihr Objekt mithilfe modernster Technik

Die Sicherung von Objekten kann auf vielerlei Weise vonstattengehen. Neben einem Wachdienst der vor Ort nach dem Rechten sieht, gibt es auch diverse Möglichkeiten Ihr Objekt technisch zu sichern und nur im Alarmfall mit Personal vor Ort aktiv zu werden. Wenn Sie an einem Sicherheitskonzept für Ihr Objekt interessiert sind, sind wir Ihr Partner bei Alarmschaltung und anderen Sicherheitsdienstleistungen. Seit über 20 Jahren sorgen wir für die Sicherheit von Personen, Objekten und Veranstaltungen. Bei SSK Security ist auch Ihr Objekt in guten Händen – denn wir überlassen Ihre Sicherheit nicht dem Zufall.

Das kann Alarmtechnik leisten – so handeln wir im Alarmfall

Die Alarmaufschaltung ist die wohl günstigste Variante der Objektsicherung. Eine Aufschaltung ist nichts anderes als die Verbindung einer Gefahrenmeldeanlage mit einer Leitstelle oder direkt mit der Polizei. Eine direkte Aufschaltung zur Polizei wird nur selten genehmigt, sodass im Normalfall ein privater Sicherheitsdienstleister wie SSK Security diesen Service übernimmt. Dabei übernehmen diverse technische Hilfsmittel die Meldeaufgabe, senden im Ernstfall ein Alarmsignal. Die Mitarbeiter in unserer rund um die Uhr besetzten Notruf- und Serviceleitstelle reagieren sofort zuverlässig und professionell. Doch welche Möglichkeiten der technischen Sicherung gibt es überhaupt?

  • Einbruchmeldeanlagen
  • Brandmeldeanlagen
  • Videoüberwachungsanlagen
  • Überfallmeldeanlagen
  • Aufzugüberwachung
  • Überwachung von Scharfmeldungen und Unscharfmeldungen
  • GPS-Tracking von Personen oder Gegenständen

Wir entwerfen aus einer Vielzahl an Maßnahmen das geeignete Sicherheitskonzept für Ihre Bedürfnisse und Anforderungen. Auch bei der Installation eines Systems stehen wir Ihnen gern beratend zur Seite. In unserer Notruf- und Serviceleitstelle sind wir ganzjährig und 24 Stunden am Tag besetzt. So können unsere Mitarbeiter im Falle eines Alarms umgehend reagieren. Dies kann zunächst die Benachrichtigung ausgewählter Kontaktpersonen bedeuten. Je nach Sicherheitskonzept und Kundenwunsch führen wir selbstverständlich auch Objektkontrollen und Vor-Ort-Überprüfungen durch. Unsere Mitarbeiter haben durch einen in der Leitstelle hinterlegten Schlüssel Zugang zum Objekt. So können Sie problemlos der Ursache des Alarms auf den Grund gehen, eventuelle Schäden beheben, Täter entdecken und im Bedarfsfall die Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste oder technische Hilfsdienste verständigen.

Gefahren erkennen und handeln: mit Gefahrenmeldeanlagen

Zu den Gefahrenmeldeanlagen zählen Einbruchmeldeanlagen, Überfallmeldeanlagen, Videoüberwachungsanlagen und Brandmeldeanlagen. Diese Anlagen verfügen über unterschiedliche Meldesysteme, deren Alarmsignal dann in unserer Notruf- und Serviceleitstelle eingeht.

Einbruchmeldeanlagen

Einbruchmeldeanlagen sollten neben den physischen Sicherungsmaßnahmen wie Schlössern und Fenstern aus Sicherheitsglas ergänzend eingesetzt werden. Sie können schon im Außenbereich, beispielsweise durch das Aufbrechen einer Tür oder eines Fensters, aktiviert werden (Außenhautüberwachung). Dabei kommen vor allem Magnetkontakte und Glasbruchmelder zum Einsatz. Um Eindringlinge im Gebäudeinneren wahrzunehmen wird vorrangig auf Bewegungsmelder gesetzt, welche zur sogenannten Fallenüberwachung zählen. Sie werden beim Verlassen des Gebäudes scharfgeschaltet und geben bei der Auslösung ein Signal an die Leitstelle. Einbruchmeldeanlagen werden in allen Bereichen eingesetzt, vom Privathaushalten und Firmen bis hin zu Museen und Banken.

Überfallmeldeanlagen

Anders als Einbruchmeldeanlagen werden Überfallmeldeanlagen nicht durch den Täter, sondern durch das Opfer ausgelöst. Häufig geschieht das durch einen Schalter, einen Code oder durch eine Funktion eines Computerprogramms. Dabei ist das oberste Ziel der Schutz des Überfallopfers, der Alarm geht deshalb lautlos vonstatten und direkt in die aufgeschaltete Leitstelle. Eingesetzt werden Überfallmeldeanlagen vor allem an Bargeldausgabestellen wie Banken oder neuralgischen Punkten wie Behörden.

Videoüberwachungsanlagen

Anlagen zur Videoüberwachung erfüllen verschiedenste Aufgaben. Sie können je nach Einsatzzweck und technischen Möglichkeiten zur Überwachung, Erfassung, Beobachtung, Identifizierung oder Überprüfung eingesetzt werden. Dabei können Sie auf fest installierte Kamera-Systeme oder mobile Kameras setzen. Für große Firmengelände, Lagerhallen oder Solarparks bietet sich eine Video-Freigeländeüberwachung an. Die Kameras senden in unsere Leitstelle, von wo im Bedarfsfall sofort unser Interventionsdienst oder die Polizei benachrichtigt wird.

Brandmeldeanlagen

Auf Firmengeländen lagern häufig brennbare Materialien oder gefährliche chemische Substanzen. Im Havariefall muss schnell reagiert werden um Ihre Mitarbeiter, Maschinen und Objekte zu sichern. Brandmeldeanlagen können verschiedene Funktionen aufweisen. Im Fall eines Alarms kann das System zunächst unsere Leitstelle alarmieren, wo dann die nötigen Schritte eingeleitet werden. Es gibt aber auch Brandmeldeanlagen, deren Alarmierung zur automatischen Auslösung von Löschanlagen führt.

Weitere Services von SSK Security

Neben dem Schutz vor Einbrüchen, Überfällen und Bränden kann unsere Leitstelle auch in Notrufsysteme von Aufzügen eingebunden werden, was im Ernstfall auch die Befreiung aus dem Fahrstuhl beinhaltet. SSK Security bietet seit 1997 eine Vielzahl an Sicherheitsdienstleistungen. Wir stehen für höchste Professionalität, Integrität und Effizienz.